Dienstleistungen

Messplatz für magnetische Werkstoffe

Der Lehrstuhl besitzt einen eigens zur Bestimmung der ferromagnetischen Materialeigenschaften eingerichteten Messplatz. Dieser verfügt neben den beiden normierten Standardverfahren – Messung mit einem Epsteinrahmen oder Ringkernproben – auch über ein am Lehrstuhl entwickeltes Verfahren zur Bestimmung der magnetischen Eigenschaften bis hin zur Curie-Temperatur. Des Weiteren befindet sich an diesem Messplatz ein Prototyp eines Anisometers, mit dem die magnetische Vorzugrichtung von Elektroblechen bestimmt werden kann. Mit dem Messplatz können standardmäßig Hysteresekurven bis zu einer Frequenz von 1 kHz aufgenommen werden. Eine Erweiterung des Messplatzes auf weitaus höhere Frequenzen befindet sich derzeitig in der Erforschung und Erprobung.